Loading
Jan 30, 2016

Vegan Fashion Week

Vegan Fashion Week

Es war hier auf dem Blog noch nie so wirklich Thema, aber ich ernähre mich seit Anfang des Jahres fast ausschließlich vegan. “Fast” bedeutet dabei nur, dass ich nicht zu streng mit mir bin und manchmal nicht ewiglang Zutatenlisten studiere (bzw. weiß man ja manchmal auch einfach nicht, was irgendwo tatsächlich drin ist). Nachdem ich vor ungefähr zwei Jahren aus ethischen Gründen aufgehört habe, Fleisch zu essen, war es eigentlich nur eine Frage der Zeit zur veganen Ernährung, aber irgendwie hat es doch ganz schön lange gedauert, bis ich es so wirklich “geschafft” habe das Ganze auch in die Tat umzusetzen. Seitdem ich aus Schweden zurück bin, fällt es mir aber irgendwie relativ leicht. Woran das genau liegt oder was bei mir jetzt letztendlich der Auslöser war, kann ich nicht sagen. Ein guter Tipp für alle, die sich gerne vegan ernähren möchten, ist aber sich immer und immer wieder informative Videos und Dokumentationen anzusehen, viel darüber zu lesen und sich einfach ausreichend mit dem Thema auseinander zu setzen. Das hilft einfach ungemein viele Vorgänge zu verstehen und lässt einen Milch und Co. wirklich mit anderen Augen sehen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Veganismus ist gerade ein großes Thema bei mir und meine Gedanken beschränken sich da natürlich nicht nur aufs Essen, sondern auch auf alle anderen Bereiche wie z.B. Kleidung und Kosmetik. Ich musste traurig feststellen, dass ich relativ viele Lederteile habe. Zum Glück ist der Großteil davon aber Vintage (natürlich kann man sich auch um die Ethik des Tragens von Vintageleder streiten). Ich halte es für mich so: Ich werde natürlich nichts wegwerfen und all meine Ledersachen weiterhin tragen, da das aus Nachhaltigkeitssicht sonst einfach keinen Sinn machen würde. Und für mich gilt auch weiterhin: Secondhand/ Vintage ist immer noch die nachhaltigste Art einzukaufen. Kaufe ich allerdings etwas Neues, achte ich mittlerweile darauf, dass die Teile vegan sind und möglichst fair und organic.

Und deshalb möchte ich euch heute ein komplett veganes Outfit zeigen, das Teil der Blogreihe “Vegan Fashion Week” ist, bei der 7 Blogger ihre vegane Looks zeigen. Alle Blogger beschäftigen sich mit den Themen Slow Fashion, Fair Fashion, Veganismus, Naturkosmetik und Nachhaltigkeit. Gestern war die liebe Bina von Stryletz mit einem veganen Look dran, die auf ihrem Blog ihre Leser mit leckeren veganen Rezepten und den schönsten veganen Outfits versorgt. Außerdem schreibt Bina auch immer wieder gesellschaftskritische Texte, die ich sehr gerne lese! Morgen dürft ihr euch dann auf ein Outfit von Mari freuen, die auf mari.dalor neben persönlichen Styles auch immer wieder vegane Rezepte oder neue Interior Inspirationen bloggt.

Ich freue mich wahnsinnig über die vegane Blogreihe, weil ich glaube, dass wir die Blogosphäre dringend mal ein bisschen mit Themen wie Veganismus und Nachhaltigkeit aufmischen sollten. Außerdem sind die Blogger, die dabei sind alles ganz, ganz toll und ich verfolge sie auch selber total gerne! Wer noch alles dabei ist, verlinke ich euch noch unten!

Und natürlich interessiert mich: Was sagt ihr zum Thema Veganismus allgemein und wie gefallen euch die veganen Outfit unserer Vegan Fashion Week bisher? Ich freue mich auf eure Meinungen 🙂

Mein veganer Look:

Coat TK Maxx (cotton, viscose), find another vegan one

Dress Reclaimed Vintage (100% cotton, upcycle brand), find a nice upcycled dress here

Bag Fritzi aus Preußen (no leather), find a similar one

Boots Hunter

vegan-winter-outfit-hunter-boots-asos-kleid-19-8klein vegan-winter-outfit-hunter-boots-asos-kleid-19-10k vegan-winter-outfit-hunter-boots-asos-kleid-19klein vegan-winter-outfit-hunter-boots-asos-kleid-19-9k

Vegan Fashion Week – wer ist alles dabei?

image

Den Startschuss machte Anna vom Kunstkinder Mag am Mittwoch

Weiter ging’s mit Lisa von at/least am Donnerstag

Gestern zeigte Bina von Stryletz ein veganes Outfit

Morgen geht es weiter mit einem Outfit auf mari.dalor

Am Montag solltet ihr unbedingt Ann Cathrin’s Outfit auf Fashion Fika nicht verpassen

Und am Dienstag zeigt euch die liebe Mia von heylilahey ein veganes Outfit

Comments (13)

  • mia
    Jan 30, 2016

    ein superschönes outfit und ich liebe die kombi senfgelb mit dunklem haar. sollte ich auch wirklich öfter mal tragen.. ist doch super, dass du nach “nur” zwei jahren den sprung in den veganismus schaffst, ich bin seit 13 jahren vegetarier und daran gedacht hab ich oft, aber das blieb meistens bei hirngespinsten. und das, obwohl ich viele veganerfreunde hab, mir die hintergründe nicht fremd sind und ich mir manchmal ignorant und ego vorkam. aber die liebe zum käse war so groß, ja ja. in letzter zeit gings mir nicht gut und deshalb hab ich puffpeng über nacht meine ernährung umgestellt. bin nun seit einer woche getreide- und zuckerfrei und vegan und muss sagen, hey, vegansein ist ja super easy! auf jeden fall viel leichter, als auf nudeln zu verzichten! meine kosmetik stell ich schon seit langem nach und nach auf vegan+grün um, aber bei kleidung strauchel ich auch ab und an. weil ich leder&wolle meist secondhand kaufe, find ich meinen konsum vor mir aber noch vertretbar. neu ist so ne sache, da überlege ich zwei- oder fünfmal. eins ist für mich aber klar: meine “tierische” kleidung würd ich immer auftragen. die leute, die ihre unveganen klamotten wegwerfen (und von denen gibts ja leider nicht wenige), da könnt ich schreikrämpfe kriegen. verschenken, ja, spenden, ja, aber das? da wird der nachhaltigkeitsgedanken mal null verstanden.
    dein post hat einen nerv getroffen, sonst würde ich hier keinen roman schreiben ❤
    liebe grüße!

    Antworten
    • Vreni
      Jan 31, 2016

      Liebe Mia, danke für deinen Kommentar! 🙂 ich glaube es geht vielen so wie dir oder eben mir, dass man manchmal einfach nicht aus seinen Mustern rauskommt und einen Schubser braucht! Cool, dass es bei dir so klappt, Getreide fände ich glaub schwer als absoluter Brotliebhaber, aber gesund fährst du damit ganz sicher!!
      Ja das mit der Kleidung ist so eine Sache. Wichtig finde ich, dass man sich auch bewusst macht, was man da trägt – ich glaube das fehlt bei vielen noch. Leder ist sehr normal geworden und für viele gar kein Thema, so war es bei mir auch lange. Es wird in unserer Gesellschaft irgendwie nie diskutiert – warum eigentlich? Da müsste mehr Diskussion stattfinden, auch unter Nicht-Veganern!
      Wegwerfen ist natürlich trotzdem absoluter Quatsch. Ich kann verstehen dass man ab einem bestimmten Punkt den Gedanken nicht aushält Tierhaut zu tragen, aber wie du schon sagst: Dann bitte spenden…
      Leider liegt ja Nachhaltigkeit und Veganismus oft auch sehr weit auseinander, bei einigen zumindest, auch schade. Aber da wird sich bestimmt auch bald mehr tun, bin zuversichtlich ❤️

      Antworten
  • Anna Kunstkind
    Jan 31, 2016

    Oh du schöne! Was für ein tolles farbenfrohes Ensemble, das leuchtet da so im Schnee… Und ein schöner Text. Inspirierend, von jeder so unterschiedliche Worte zum selben Thema zu lesen 🙂 <3

    Antworten
    • Vreni
      Feb 12, 2016

      Danke meine liebste Anna ❤️

      Antworten
  • Patty
    Jan 31, 2016

    Ich finde es wirklich faszinierend wenn Leute sich vegan ernähren & das konsequent durchziehen. Es gefällt mir das du selbst nicht so streng damit umgehst, denn im Endeffekt weis man wirklich nicht immer was sich in allen Produkten befindet. Ich finde es klasse zu diesem Thema auch ein Outfit zu kreieren und deshalb mag ich diese Blogparade auch unheimlich gerne 🙂 Du hast wirklich toll Sachen miteinander kombiniert !

    Liebe Grüße 🙂
    http://www.measlychocolate.de

    Antworten
    • Vreni
      Feb 12, 2016

      Lieben Dank für deinen Kommentar! ❤️ Ja, manchmal ist es nicht ganz einfach, deswegen ist es gut wenn man nicht zu streng ist, das macht einen sonst nur unglücklich und das ist ja auch nicht Sinn der Sache ❤️

      Antworten
  • Bell
    Feb 2, 2016

    Wirklich hübsch. Ich überlege auch schon lange, ob mir senfgelb nicht auch stehen würde. Bin aber der Meinung es passt besser zu dunkelhaarigen Menschen.

    Deine Brille gefällt mir, erinnert mich daran, dass ich auch mal wieder eine neue “möchte”.

    Liebst,
    Bell

    Antworten
    • Vreni
      Feb 12, 2016

      Immer ran mit den Farben, steht dir sicher toll!! ❤️

      Antworten

Leave a comment