Loading
Okt 24, 2014

Mädchenflohmarkt Ulm

in category Uncategorized

Es war endlich so weit! JÄCKLE & HÖSLE GOES FLOHMARKT! Na gut, das ist eigentlich nichts besonderes, aber dieses Mal waren wir nicht wie gewöhnlich zum Shoppen unterwegs, sondern standen als topmotivierte Verkäufer selbst am Stand! Dieses Jahr fand der 2. Mädchenflohmarkt Ulm in der Ratiopharm-Arena statt und diese Chance wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Schon seit Wochen haben wir unsere Schränke ausgemistet und alles, was wir schweren Herzens hergeben konnten, verpackt und zum Schauplatz des ganzen Spaßes geschleift (Puh, das war was, ehrlich, wir müssen mal wieder Fitness machen und stark werden!).

Maedchenflohmarkt-Ulm-Tipps

Weil wir echte Füchse sind, haben wir hier ein paar superstarke Tipps für euch, wie euer Flohmarktverkauf fabelhaft wird:

  1. TISCHE
    Klärt unbedingt vorher mit dem Veranstalter ab, ob ihr Tische und Stühle zur Verfügung gestellt bekommt. Solltet ihr keine Möbel bekommen nehmt am besten einen Tapeziertisch oder im Notfall eine Bierbankgarnitur mit. Was natürlich auch nicht fehlen sollte, ist eine große Tischdecke oder ein Stück Stoff, um den eher unschönen Tisch zu verdecken. Ebenso praktisch ist immer eine Kleiderstange. Dann kann besser gewühlt werden, ohne dass gleich das große Chaos ausbricht. Na gut, bei uns hat eine Kleiderstange wegen Überfüllung gleich einmal den Geist aufgegeben, aber wir sind ja kleine Heimwerker und können fast alles reparieren (Wusstet ihr nicht? Wir bis dahin auch nicht, jetzt sind wir aber mächtig stolz!)
  2. STAND
    Der Warenaufbau kann auch sehr wichtig sein. Legt nicht zu viele Sachen auf den Tisch und versucht das Chaos einigermaßen in Grenzen zu halten. Besonders schöne/hippe/fesche Teile werden selbstverständlich demonstrativ groß auf dem Tisch ausgebreitet, um ein paar Flohmarktfreunde anzulocken.
  3. VERKAUFEN
    Geht auf die Leute zu! Das ist wohl der sinnvollste Tipp überhaupt. Denn wenn jemand schon ein Auge auf eines eurer Prachtstücke geworfen hat, kann euer Entgegenkommen dem Verkauf den letzten Stoß verpassen. Sätze wie „Das kann ich dir ganz günstig geben!“ oder „Das ist ein wirkliches Prachtstück und außerdem noch ein richtiges Schnäppchen!“ bringen euch locker ins Gespräch. Macht ein bisschen Palaber-Rhababer: Seid nicht schüchtern, sondern redet mit den Mädels. Der Flohmarkt macht so viel mehr Spaß!
  4. HANDELN
    Seit unbedingt bereit zu Handeln, denn das gehört schließlich bei einem richtigen Flohmarkt dazu. Ihr sollt eure Lieblingsstücke allerdings trotzdem nicht unter ihrem Wert verkaufen. Man muss sich ja schließlich auch nicht veräppeln lassen, dann doch besser auf den nächsten interessierten Flohmarktbesucher warten! Entgegenkommen ist aber immer super und natürlich gilt: Beim Handeln immer fleißig lächeln!

Checkliste-Flohmarkt

 

CHECKLISTE: Was man alles dabei haben sollte!

  • Wechselgeld und einen großen Geldbeutel
  • Geld für die Standgebühr
  • Spiegel (Der ist uns leider auch zerbrochen, Glückstag!)
  • Tische, Stühle / abklären, ob welche vorhanden sind
  • Tischdecke
  • Kleiderstange
  • evtl. Kleiderpuppe
  • Boxen für Taschen, Schuhe, Schmuck, Schals
  • Tüten, um die verkauften Sachen einzupacken
  • Futter und was zu Trinken, will ja niemand Verhungern, wa?
  • Evtl. Preisschilder / Hübsche Schilder für den Stand
  • Stift und Papier, um spontan Schilder schreiben zu können und die Verkäufe zu dokumentieren
  • Eine Menge gute Laune

 

Flohmarkt-Blogger

 

 

Comments (2)

Leave a comment