Fair Fashion Inspiration Fair Fashion Outfits Featured

Wie wir die Modewelt verändern werden

Faire Mode muss cooler sein, oder sexy. Oder verfügbarer, günstiger, vielleicht einfach schöner und Aufklärung braucht es auch. Alle haben viel über faire Mode zu sagen und erklären, was passieren muss, damit es endlich zur Selbstverständlichkeit wird, dass Mode unter fairen Bedingungen produziert wird. Und wir? Wir packen die ganze Geschichte jetzt einfach mal so richtig an und bringen was ins Rollen.

Wir? Yes wir, die Fashion Changers bestehend aus Jana, Nina und mir. Und euch allen, wenn ihr mögt, denn gemeinsam lässt sich die Modewelt nunmal einfach viel besser verändern.

Ja wie und wo und überhaupt?

Spulen wir kurz zurück. Jana, Nina und ich sitzen beim Abendessen irgendwo im Prenzlauer Berg und alle anderen Gäste sind genervt. Bei uns am Tisch wird’s mal wieder lauter. Nicht weil wir uns nicht leiden können, nein, weil so viel Leidenschaft im Spiel ist und wir uns all die Ideen und Visionen gegenseitig zurufen. Weltverbesserung und Moderevolution – wir haben Bock, das steht fest!

Nur wenig später stehen wir im Funkhaus und haben gemeinsam mit knapp 200 Bloggern, Journalisten und Modeleuten eine noch viel schönere Zeit, wie wir uns das anfangs überhaupt nur hätten ausdenken können: Drinks, Snacks, Fotoshoots mit fairer Mode, gute Gespräche. Networking von der guten Sorte eben, mit guten Leuten. Und dabei entsteht auch noch toller Content. Für uns ist das Schritt eins: Leute zusammen bringen, die zusammen gehören. Solche, die etwas verändern wollen, die innovative Ideen haben und sich nicht davor scheuen sie umzusetzen. Blogger, Modemacher, Medienschreiberlinge und natürlich solche, die gerade erst den kleinen Zeh in den fairen Kosmos getaucht haben. Wenn wir was bewegen wollen, dann doch bitte zusammen, oder?

Schritt zwei, drei, vier und hundert folgen dann noch. Wir sind noch lange nicht und haben jetzt erst so richtig Bock!

Aber, was red ich, lasst uns Bilder bestaunen, davon sind nämlich während des Events eine ganze Menge entstanden! Gemacht hat die übrigens die beste Hanna Hempel!

Die veganen Lacke in der Green Beauty Ecke haben halt glücklich gemacht. <3

Am Dienstag gab es einen Talk mit Julia Korbik und Kordula Wick zum Thema „Mode und Feminismus“, Jana hat moderiert!

WLAN gab’s auch 😉

…und Mate natürlich.

Die guten Leute von Savue haben geschminkt und natürlich beraten.

Essenspause muss auch sein. Bowls gab es von Beets & Roots.

Ich hasse Kaffee ja, Kaffee-Limo kann aber was.

Äh, hallo?! Noch gar kein Essen heute gepostet?!

Lydia Hersberger hat Blogger in den neuen Kollektionen geshootet, gute Frau, die Lydia!

Vielen Dank an unsere Medienpartner: enorm Magazin, Veggie Love, Peppermynta Mag, Not Another Woman Mag, Jäckle&Hösle, Pink&Green, nXm und Kleiderei

Besonderer Dank gilt unseren Partnern, die dieses Event einmalig gemacht haben: Savue Beauty, NUI Cosmetics, Studio 358, golden!, beets&roots, Melanie Hauke, Dopper, Mission More, Propercorn, Lemonaid, Selo Coffee Fruit und Störtebeker

Und natürlich all die tollen Labels, mit deren neuen Kollektionsteilen großartige Looks entstanden sind: Things I Miss, Deivee, Lana Organic, Lanius, Greenbomb, Movinun, mila.vert, Maria Seifert, frajorden, LangerChen, Myrka Studios, Studio Jux, Another View, The Hemp Line, less too late, Feuervogl, VillVill, KOKO World, Fremdformat, Slowers, TimeBoo, Opificio V Milano, Wonder Women of the World, Globe Hope, HoBo Shoes, PURE, Airpaq

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Wiebke
    10. Juli 2017 at 19:38

    Hach, das sieht alles sooo toll aus. Hammer, was ihr da auf die Beine gestellt habt!
    Und schade, dass ich nicht live dabei sein konnte – dafür freu ich mich umso mehr aufs nächste Mal <3

  • Reply
    Ghostwriter
    30. Juli 2017 at 15:57

    Sehr interessanter Beitrag! Nachdem Lesen denke ich auch, dass wir die Modewelt verändern können! Danke!

  • Leave a Reply