Seventies Hype

Freunde ich sage es euch, die Spezies Modemensch macht sich seit einiger Zeit über einen “neuen” Trend her, der tatsächlich ein Revival der Siebziger darstellt. Eigentlich hat diese Wiedergeburt der 70er Mode das Wort “Trend” nicht verdient, denn ich bin mir sicher: Das hält nicht lange. Nennen wir das Ganze also einfach Seventies Hype.

Trend? Hype? Siebziger Revival?

Für alle, die nicht so genau wissen, von was ich hier spreche: Blogger und andere Modemädchen feiern aktuell das Comeback der 70er Jahre. Die sozialen Netze sind voll von Outfits mit Wildlederröcken und Schlaghosen in allen möglichen Farben und Formen. So weit, so gut. Während Wildlederröcke und -shorts meiner Meinung nach zu Unrecht so lange verbannt waren, wäre ich froh, die Schlaghose würde bald wieder in der Versenkung verschwinden. Eine schön kombinierte Schlaghose hat schon was, na klar. Was mich daran stört ist nicht die Schlaghose an sich sondern das, was mich an jedem Hype stört – er wird übertrieben. Jeder trägt jetzt Schlaghosen. Wie sie kombiniert wird, ist eigentlich egal, Hauptsache sie wird getragen und präsentiert. Man will ja schließlich up-to-date sein. Wenn du als “Fashionista” etwas auf dich gibst, trägst du das “Must-Have” in krasser Überlänge, so dass sie auf dem Boden schleift. Über die Schuhe musst du dir dann keine Gedanken mehr machen, die sieht man sowieso nicht. Jetzt musst du dich eigentlich nur noch in gekonnter High-Fashion-Pose ablichten lassen und dann kann das Trendteil auch schon wieder tief im Schrank verschwinden. Tragbar sind die Trendteile im Alltag nämlich nicht, denn wenn ich von Überlänge spreche, meine ich ÜBERlänge, und zwar so, dass man kaum damit laufen kann.

Flares-Blogger



Grundsätzlich liebe ich es, wenn man sich von vergangenen Jahrzehnten inspirieren lässt, aber extrem überlange Schlaghosen tragen? Nur um im Trend zu liegen? Nein, danke. Das muss doch wirklich nicht sein, oder?

Natürlich kann man nicht alle Modedamen in die gleiche Schublade stecken. Caro zum Beispiel hat schon vor über einem Jahr einen schönen und authentischen Look mit Schlaghose gezeigt.

Für mich heißt es modetechnisch also: Schlaghose? Finde ich super, aber übertreiben wir es doch bitte nicht allzu doll.

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    Grinsebacke
    5. April 2015 at 17:19

    Vor einigen Jahren hab ich auch Schlaghosen getragen und im nachhinein betrachtet, stehen die mir einfach nicht. Habe meine früher auch immer hinten kaputt gelatscht, weil sie auf dem Boden geschliffen ist… jajaja ich bin ganz froh wenn das vorbei ist – werde mir definitiv keine Schlaghose zulegen 😀

    • Reply
      Vreni
      6. April 2015 at 13:30

      Ich werde mir auch keine kaufen, muss echt nicht sein 😀

  • Reply
    maze
    6. April 2015 at 20:26

    hihi 🙂 sehr lustig… also sooo mega übertriebene schlaghosen, nur um hip zu sein, finde ich auch doof.
    ich hab in den 90ern/anfang 00er gerne schlaghose getragen und da war auch ein üüüüüberweites und üüüüberlanges modell dabei 😀 die hatte ich aber auch nicht oft an, weil sie wirklich sehr unpraktisch war.
    also generell finde ich manche looks mit schlaghose echt schick aber ich persönlich liebe einfach meine röhren 🙂
    viele grüße,
    maze

    • Reply
      Vreni
      8. April 2015 at 12:02

      Ich finde einfach diesen übertriebenen Hype auf Blogs so furchtbar nervig. Wenn jemand Schlaghosen trägt, sie toll kombiniert und so weiter… alles super, es gibt ja auch viele authentische und positive Beispiele! Mindestends genau so viele Bloggerinnen rennen aber meiner Meinung nach nur dem Hype hinterher, kaufen eine überdimensionale Schlaghose in der man nicht einmal laufen kann, fotografieren sie ein einziges Mal und schmeißen das Teil in die Ecke. Da frage ich mich dann tatsächlich, wo der persönliche Stil und die Authentizität bleiben.
      Jaja, Blogger und Hypes.. so ein Thema eben 😀
      Viele Grüße <3

  • Reply
    Fringe Bag - Jäckle und Hösle
    9. April 2015 at 8:32

    […] sich der Fransentrend allerdings sehr hartnäckig durchzusetzen, was vielleicht auch am allgemeinen Seventies Hype liegt. Während ich immer noch die Stirn runzele, wenn ich Modemenschen in Schlaghosen sehe, die […]

  • Reply
    Tanja
    20. April 2015 at 14:14

    Ich verzichte auch seeehr gerne auf den 70er Style, vor allem auf Schlaghosen – und erst recht auf Lederschlaghosen. Das ist doch furchtbar und ich finde, man muss nicht jeden Trend mitmachen.. 🙂

  • Leave a Reply. Hinweis: Dieses Formular speichert Ihren Namen, sowie den Inhalt, damit wir die Kommentare auf unserer Seite auswerten können.